Eine gute Geschichte

90 Jahre wgv.

Die Wurzeln der wgv liegen bei den schwäbischen Städten und Gemeinden.

Die Idee kam aus Nürtingen. Der Gemeinderat der Stadt im Landkreis Esslingen trat Anfang des Jahres 1921 an den Württembergischen Städtetag heran: Ob es möglich sei, dass sich die Städte und Gemeinden zusammenschließen, um eine eigene Haftpflichtversicherung zu gründen.

Folgen des Krieges belasten.

Die Zeiten waren damals schwierig, Deutschland hatte drei Jahre zuvor den Weltkrieg verloren, die Reparationszahlungen an die Siegermächte belasteten den deutschen Staat und die Wirtschaft.

Die große Inflation von 1922 und 1923 warf ihre Schatten schon voraus. Viele Versicherungen gingen dazu über, den Gemeinden und Städten die Haftpflichtverträge zu kündigen. Diese konnten dann nur zu höheren Beiträgen neu abgeschlossen werden. Daher griff der Geschäftsführer des Württembergischen Städtetages, Dr. Gottlieb Frank , die Idee aus Nürtingen auf. Am 13. April 1921 wurde im kleinen Sitzungssaal des Rathauses Stuttgart der Württembergische Gemeinde-Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit vom Württembergischen Städtetag gegründet. Gründungsmitglieder waren die Oberbürgermeister und Stadtschultheißen der Städte Aalen, Geislingen, Göppingen, Heidenheim, Heilbronn, Ludwigsburg, Mühlacker, Reutlingen, Saulgau und Ulm.

Erfolgreicher Start.

Der Versicherungsverein konnte am 1. Mai 1921 seinen Geschäftsbetrieb aufnehmen. Um den Verein an den Städtetag zu binden, sah die Satzung vor, dass immer der jeweilige Geschäftsführer des Städtetages auch gleichzeitig Vereinsvorstand ist. Sitz des Vereins wurde das Rathaus Stuttgart.

Zum Start konnte nur die Haftpflichtversicherung angeboten werden, die auch nur von kommunalen und kirchlichen Einrichtungen und Verbänden abgeschlossen werden konnte. Doch der Erfolg war so groß, dass man schon im Oktober des gleichen Jahres beschloss, das Angebot zu erweitern. Der Abschluss einer Versicherung gegen Einbruchdiebstahl, Feuer und Veruntreuung war dann möglich.

Bis heute erfolgreich.

Heute ist die wgv 90 Jahre nach Gründung ein modernes Versicherungsunternehmen. 2011 werden mehr als 4 Millionen Versicherungsverträge von 760 Mitarbeitern betreut.

Info`s im web:www.wgv-versicherungen-esslingen.de

  Chronik
13.4.1921 Gründung des Württembergischen Gemeinde-Versicherungsvereins a.G., Sitz im Rathaus Stuttgart
1922 Bereits mehr als 1.700 Versicherungsverträge
ab 1925 Versicherungsangebot auch für Privatkunden
1927 Umzug in die Etzelstr. 27 in Stuttgart
1933-1949 Eingeschränkter Geschäftsbetrieb, Teilzerstörung des Geschäfts gebäudes während des 2. Weltkrieges
ab 1949 Wieder schnell wachsendes Interesse an Versicherungen. Neue Geschäftsbereiche: Kfz-Versicherung, Hausrat-, Glas- und Leitungswasserversicherung.
1954 Sitz in der Panoramastr. 31 in Stuttgart
1976 Umzug in den heutigen Geschäftssitz am Österreichischen Platz.
1978 100 Millionen Mark Beitragseinnahmen überschritten
ab 1988 Eröffnung von Servicezentren in Deutschland
2009 Bezug des Erweiterungsbaus am Österreichischen Platz
Advertisements